«

»

Feb 05

Beitrag drucken

Upgrade für Sicherheitsinvestoren: Unser Solid Depot als Alternative zu Staats- und Unternehmensanleihen

Geldschein

Über 5% Ausschüttung mit unseren Solid Depots

Viele unserer Kunden sind schon seit Jahren unserer Empfehlung gefolgt, die Spar- und Festkonten zu räumen und haben ihr Geld seitdem in unserem Safe Depot geparkt. Dort erwirtschaftet das Geld eine Rendite von durchschnittlich 3%, wobei jede beliebige Ausschüttung je nach Liquiditätsbedarf monatlich auf das Konto der Anleger zurückfließen kann. Mehr Informationen hierzu finden Sie in folgendem Beitrag:

http://wertewachstum.gmbh/alternativen-zum-tagesgeld/

Wer bereit ist, etwas höhere Schwankungen in Kauf zu nehmen, wer einen längeren Anlagehorizont von wenigstens 4 Jahren hat und wer die Chancen aus der zunehmenden Geldschwemme der EZB nutzen will, für den ist unser Solid Depot genau die Richtig Mischung.

Nur wer bereit ist, wirtschaftliche Risiken einzugehen, kann noch auf eine positive Rendite hoffen.

Wer hätte gedacht, dass Menschen bereit sind, einen Zins dafür zu zahlen, dass ihr Geld (vermeintlich) sicher bei den Banken geparkt ist? Nicht nur die europäische Zentralbank bestraft ihre Einleger mittlerweile mit einem negativen Zins, auch einige Geschäftsbanken haben diesen Strafzins für sichere Einlagen bereits eingeführt. Doch selbst wenn Ihre Bank noch nicht die Hand dafür aufhält, dass Sie dort Ihr Geld deponieren: Es ist der politische Wille unserer Zentralbank, dass die Inflationsrate wieder Richtung 2% steigt. Dass die Zinsen dann in gleichem Maße mitziehen, ist kaum zu erwarten. Dann bewegen wir uns immer stärker im Umfeld einer finanziellen Repression, die die Staaten durch die Geldentwertung langfristig entschuldet… auf dem Rücken der sicherheitsorientierten deutschen Sparer.

Wie unser „SafeDepot“ besteht auch das „SolidDepot“ aus 10 ausgewählten sicherheitsorientierten Investmentfonds mit unterschiedlichen Strategien, die von uns laufend überwacht und bei Bedarf auch ausgewechselt werden können. Während das „SafeDepot“ mit Schwankungen von rund 2% pro Jahr auskommt, dürfen beim „SolidDepot“ auch etwas chancenorientiertere Strategien beigemischt werden, so dass dort durchaus auch Schwankungen von 4-5% auf Jahressicht möglich sind (zum Vergleich: bei DAX-Aktien liegen die Schwankungen bei 15-20%). Ganz kurzfristig muss man als Investor auch höhere Kursrückgänge akzeptieren, doch diese Phasen haben erfahrungsgemäß nur eine Dauer von wenigen Monaten, so dass die Anleger hier lediglich die Ruhe bewahren müssen, um die angestrebte Zielrendite zu erhalten.

Sofern die adäquaten Strategien auch nachhaltige Anlageaspekte berücksichtigen, haben diese Vorfahrt in unserem „SolidDepot“. Denn viele Investoren sind erleichtert zu wissen, dass die Fondsmanager langfristig denken und handeln und auch ökologische oder soziale Aspekte bei ihren Entscheidungen im Blick halten.

Die ideale Anlage für fällige Lebensversicherungen

Auch wenn das „SolidDepot“ einen Anlagehorizont von mindestens 4 Jahren erfordert: Da es sich um offene, staatlich überprüfte Investmentfonds mit täglicher Wertermittlung handelt, bleibt das angelegte Kapital täglich verfügbar. So ist es weit lukrativer, fällige Lebensversicherungen in ein „SolidDepot“ umwandeln zu lassen und dann über einen Auszahlplan eine feste monatliche Rente zu erhalten, statt in eine ertragsschwache Sofortrente, an der nur die Versicherung verdient.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie mehr über unser „SolidDepot“ erfahren möchten.

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://wertewachstum.gmbh/upgrade-fuer-sicherheitsinvestoren-unser-solid-depot-als-alternative-zu-staats-und-unternehmensanleihen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Newsletter abonnieren