«

»

Aug 13

Beitrag drucken

FER Nachhaltigkeits-Report: Nachhaltigkeit macht sich bezahlt!

Gastbeitrag von Finance & Ethics Research

Diex, 06.08.2014

„Angesichts der Nervosität an den Märkten fühlen sich viele Anleger verleitet, Gewinne mitzunehmen und in Sicherheit zu flüchten ohne auf ethische, soziale oder ökologische Investmentkriterien oder Einflussnahme zu achten. Nachhaltige Investments jedoch sind nicht nur für „Schönwetteranlagen“, sondern auch bei schwierigen Börsenturbulenzen geeignet, Geld für sich verbunden mit positiver Einflussnahme arbeiten zu lassen. Eine Umfrage von JP Morgan und dem Global Impact Investing Network zeigt, dass die 125 größten institutionellen Investoren 2014 ihre nachhaltigen Investitionen um 20 Prozent steigern wollen. Privatanleger und Berater sollten sich die Entwicklung nachhaltiger Investments detailliert ansehen. Dieser FER-Report mit entsprechender Untermauerung in der Anlage/LINK gewährt Ihnen einen guten Überblick.

Graphik: Übersicht Nachhaltigkeitsfonds (als nachhaltig definierte Fonds)

EDA-Aktien-Welt
Für das in den Ländern Deutschland, Schweiz und Österreich als nachhaltig angebotene Fondsuniversum wird derzeit ein Volumen von über 40 Milliarden Euro in unserer FIAP Fondsdatenbank serviciert. Seit 2007 verdoppelte sich das Volumen. Die als nachhaltig deklarierten Aktienfonds und Mischfonds erreichten über ein Jahr betrachtet ein besseres Performanceergebnis als der konventionelle Bereich. Beim Performanceranking der Nachhaltigkeitsfondsarten liegen „Neue Energien Fonds“ mit durchschnittlich 13 Prozent Zuwachs deutlich voran, während „Ethik/Ökologie Fonds“ bei einjähriger Betrachtungsweise einen Performancegewinn von knapp über 8 Prozent aufweisen.

Nachhaltigkeit bringt mehr Ertrag

Langfristig, über 10 Jahre betrachtet, kann gesagt werden, dass der „EDA Aktien-Index Welt“ den Gesamtmarkt deutlich outperformen konnte (siehe u.a. Chart). Ein klares Indiz dafür, dass, wenn Anleger sich mit nachhaltigen Inhalten entsprechend ihren eigenen Präferenzen beschäftigen, auch die Performance-Ergebnisse in der Regel besser sind. Ergänzungen von konventionellen Finanzprodukten, vorausgesetzt diese eignen sich inhaltlich, können gut in ein nachhaltiges Portfolio passen.“

 

Anmerkung: Finance & Ethics Research (FER) fungiert für das GOOD GROWTH INSTITUT als neue Researchagentur im Nachhaltigkeitsbereich. Mehr Informationen unter www.software-systems.at.

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://wertewachstum.gmbh/fer-nachhaltigkeits-report-nachhaltigkeit-macht-sich-bezahlt/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Newsletter abonnieren