«

»

Sep 03

Beitrag drucken

Exklusiver Börsenausblick September 2014 – EZB unter Druck. Euro-Inflation fällt auf 0,3%

Wird Draghi die Finanzmärkte mit Liquidität befeuern?       

Golombeck

In Jackson Hole kommen jährlich die Spitzen der internationalen Geldpolitik und Finanzwelt in den Bergen von Wyoming zu einem Meinungsaustausch zusammen.

Der Präsident der Europäischen Zenralbank, Mario Draghi hat sich dabei besorgt über die Entwicklung der Inflationserwartungen im Euroraum geäußert. In Jackson Hole sprach er von einem „Rückgang über alle Horizonte“. Große Beachtung hat auch gefunden, dass der EZB-Präsident angesichts des schwachen Wirtschaftswachstums mehr öffentliche Ausgaben befürwortet. Expansive Geldpolitik bleibt als wesentlicher Treiber bestehen.

 

Auswirkungen der geopolitischen Entwicklung sind nicht zu unterschätzen.

Die Entwicklung der Frühindikatoren für die Wirtschaft (IFO) und den Konsum (GFK) neigen zur Schwäche. Auch in der Eurozone sind Bremsspuren offensichtlich, insbesondere bei der Industrieproduktion (Quelle: Markit). In der Eurozone kommt die EZB nicht mehr an einer bedeutend expansiveren Geldpolitik vorbei, dies sollte einen Rückzug der US-Notenbank aus der expansiven Geldpolitik mehr als kompensieren.

 

Gewöhnungseffekte mit positiven Impuls für die Kapitalmärkte

Es ist auch ein Gewöhnungseffekt im Bezug zu der Ukrainekrise zu beobachten. Negative Schlagzeilen tangieren die Finanzmärkte nicht mehr und kurzfristig kann eine Annäherung zwischen den Präsidenten Russlands und der Ukraine, bei gemeinsamen Gesprächen um Auswege aus der schwierigen Krise zu finden, weitere positive Impulse für die Aktienmärkte liefern.

 

Attraktive Investitionsgelegenheiten im derzeitigen Umfeld

Investmentchancen ergeben sich in diesen Umfeld primär in Wachstumsmärkten, die nicht von einer negativen zyklischen Entwicklung betroffen sind. Große und kapitalstarke Unternehmen aus der Gesundheitsbranche mit führenden Positionen in ihren Geschäftsfeldern sind dabei zu bevorzugen.

Besondere Gelegenheiten ergeben sich dabei zusätzlich, wenn gemäß unseren Einzelwertselektionsprozesses neue wesentliche Werttreiber für Unternehmen ergeben.

Bilfinger Berger ein international tätiger Engineering- und Servicekonzern für Industrieunternehmen, Energiewirtschaft und Immobilien, hat kürzlich wiederholt eine Gewinnwarnung vermeldet. Während beim operativen Ergebnis (Ebita) derzeit ein Rückgang von 16% zum Vorjahr erwartet wird, ist der Kurs in der Spitze deutlich um 40% gefallen. Diese Übertreibung im Kursverlauf sorgt für eine attraktive Bewertung des Unternehmens. Die Dividendenrendite liegt derzeit bei über 5%. Einen Vertrauenbeweis liefert der neue Interims-Chef. Herbert Bodner hat für fast eine Million Euro Aktien des Konzerns erworben. Das ist ein deutliches Signal und zeigt großes Vertrauen in die Geschäfts-entwicklung. Der Umbau des Konzerns stärker hin zu Dienstleistungen gehe währenddessen uneingeschränkt weiter, und durch die wiederkehrenden Serviceeinnahmen mit einer ansehnlichen Ausschüttung an die Investoren.

Für uns ein klarer Kauf!

 

 

 

 

Diese Informationen werden von Giesbrecht & Golombek VermögensManagement GmbH herausgegeben. Diese Informationen sind eine kostenlose Serviceleistung für Kunden und Interessenten. Alleinverbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen sind die wesentlichen Anlegerinformationen, der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den Vertragsbedingungen in Verbindung mit dem jeweils letzten Rechenschafts- und/oder Halbjahresbericht des Fonds. Diese Unterlagen erhalten Sie bei uns, der jeweiligen Fondsgesellschaft oder bei BN Patrners Capital AG.

Die Ausführungen gehen von unserer Beurteilung der gegenwärtigen Rechts- und Steuerlage aus. Es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass sich die steuerliche Beurteilung durch Gesetzgebung, Rechtsprechung oder Erlasse der Finanzverwaltung nicht ändert. Solche Änderungen können auch rückwirkend eingeführt werden und die beschriebenen steuerlichen Folgen nachteilig beeinflussen. Die in unseren Ausführungen/Informationen enthaltenen Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung von uns wieder. Die in dieser Einschätzung zum Ausdruck gebrachten Meinungen können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Die steuerlichen Ausführungen erheben nicht den Anspruch, sämtliche steuerliche Aspekte zu behandeln, die aufgrund der persönlichen Umstände des einzelnen Anlegers von Bedeutung sein können. Interessierten Anlegern wird daher empfohlen, sich von einem Angehörigen der steuerberatenden Berufe über die steuerlichen Folgen des Erwerbs, des Haltens oder der Veräußerung von Investmentanteilen beraten zu lassen.

Indirekte sowie direkte Regressansprüche müssen trotz akkuratem Research und Sorgfaltspflicht kategorisch ausgeschlossen werden.

Diese Kundeninfo darf keinesfalls als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden, da wir mittels veröffentlichter Inhalte lediglich unsere subjektive Meinung reflektieren. Wir beziehen Informationen aus Quellen, die wir als vertrauenswürdig erachten. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationen muss dennoch kategorisch ausgeschlossen werden. Leser, die nur aufgrund der in diesen Kundeninfos veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die in unseren Newslettern oder anderweitigen damit im Zusammenhang stehenden Informationen begründen somit keinerlei Haftungsobligo. Ausdrücklich weisen wir auf die im Wertpapiergeschäft immer vorhandenen Risiken hin. Aktieninvestitionen sowie auch Anlagen in Investmentfonds beinhalten das Risiko von Wertverlusten. Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung. Die Anlageberatung nach § 1 Abs. 1a Nr. 1 a KWG, die Anlagevermittlung nach § 1 Abs. 1a Nr. 1 KWG und die Abschlussvermittlung nach § 1 Abs. 1a Nr. 2 KWG erfolgen im Auftrag, im Namen, für Rechnung und unter der Haftung des dafür verantwortlichen Haftungsträgers BN & Partners Capital AG, Steinstraße 33, 50374 Erftstadt, nach § 2 Abs. 10 KWG. BN & Partners Capital AG besitzt für die vorgenannten Finanzdienstleistungen eine entsprechende Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gemäß § 32 KWG.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://wertewachstum.gmbh/exklusiver-boersenausblick-september-2014/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Newsletter abonnieren