«

»

Aug 13

Beitrag drucken

Exklusiver Börsenausblick August 2014: Hochsaison für süße Beeren

Aktuelle Marktkorrektur bringt interessante Chancen mit sich

Golombeck
Mit Kurseinbrüchen bei Einzelaktien von 20% und mehr sowie Rückgängen von 10% und mehr bei Indizes wie dem DAX und dem Eurostoxx haben die geopolitischen Ereignisse zumindest in Europa bereits eine heftige Korrekturphase an den Märkten losgetreten. Das Risiko einer Ausdehnung der Korrektur besteht vor allem dann, wenn sich die Sanktionsspirale zwischen Russland und dem restlichen Europa immer weiter dreht und damit die zarten Pflänzchen eines wirtschaftlichen Aufschwungs in ganz Europa zertreten werden.

Doch auch in diesem Falle führen Börsenkrisen stets auch zu Übertreibungen und bieten damit für Aktienanalysten ausgezeichnete Gelegenheiten, um attraktive Aktien zu Vorzugspreisen zu erwerben. Besonders süß sind dabei solche Käufe, die nicht nur mit Rabatt zu haben sind, sondern wo mit den Titeln auch Megatrends in einem frühen Stadium Rechnung getragen werden kann.

Ein solches Früchtchen ist z.B. die Blackberry Aktie. Während die bisherige Kursentwicklung vor allem den verlorenen Kampf der Blackberry Smartphones gegen Apple repräsentiert, hat sich das Unternehmen im Inneren längst neu erfunden. Das neue Managementteam aus dem Umfeld von Sybase und SAP setzt auf dem Megatrend „Internet der Dinge“. Dahinter verbirgt sich die automatisierte Vernetzung von unterschiedlichsten technischen Geräten untereinander, ohne dass ein Mensch noch eingreifen muss. In diesem Markt ist Blackberry mit seinem Betriebssystem QNX bereits jetzt ein Platzhirsch. QNX-basierte Systeme begleiten die Menschen heute überall – beim Autofahren, beim Einkaufen, beim Fernsehen, beim Surfen im Internet und sogar beim Betätigen eines Lichtschalters. Das ultrazuverlässige QNX ist erste Wahl für sicherheitskritische Systeme, von denen Menschenleben abhängen, beim Autofahren, Industrie-Automatisierung, Medizintechnik, Netzwerktechnik, Sicherheit. Selbst das Apple Carplay basiert auf QNX.

Analysen von Experten wie SAP oder auch Goldman Sachs bescheinigen dem „Internet der Dinge“ ein substantielles Potenzial. Die Anzahl der hier vernetzen Geräte wird sich danach allein bis ins Jahr 2020 hinein verfünffachen und damit die Wachstumsraten von PCs und Smartphones in deren besten Jahren weit hinter sich lassen.

Noch bilden die Geschäftszahlen von Blackberry die Perspektiven des Geschäftszweigs QNX nicht ab, sondern sind vielmehr noch geprägt von den alten Kernprodukten. In diesen Phasen kann es sich besonders auszahlen, erste Positionen aufzubauen, um dann anhand der betriebswirtschaftlichen Entwicklung zu entscheiden, ob die neue Strategie des Unternehmens weitere süße Früchte trägt, oder ob man den Fuß lieber aus dornigem Gestrüpp herausziehen sollte.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://wertewachstum.gmbh/exklusiver-boersenausblick-august-2014-hochsaison-fuer-suesse-beeren/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Newsletter abonnieren