Papstaudienz zeigt den Unterschied

Technischer Fortschritt bleibt der Schlüssel für die Vermögensbildung

Vergleich Audienz

Zwischen den beiden Bildern liegen nur wenige Jahre, doch sie verdeutlichen, welche gewaltige Verschiebung der wirtschaftlichen Kräfteverhältnisse in den letzten Jahren stattgefunden hat. Führten vor 10 Jahren noch traditionelle Weltkonzerne wie General Electric, Exxon Mobil und Walmart die Rangliste der wertvollsten Unternehmen an, so haben sich mit Apple, Google und IBM inzwischen gleich drei Technologiefirmen mit rasantem Tempo unter die ersten 5 dieser Rangliste vorgeschoben.

Ob wir jeden Fortschritt persönlich gut finden, sei dahingestellt. Jedoch ist es unsere Aufgabe, solche Entwicklungen möglichst frühzeitig zu erkennen und in unseren Anlageentscheidungen zu antizipieren. Wenn wir ein Bild davon haben, wo Wachstum in Zukunft stattfinden wird, können wir Ihr Geld auch weiter nachhaltig und rentabel für Sie anlegen: Durch Auswahl der richtigen Aktien, Anleihen und Investmentfonds.

Schon seit einiger Zeit erhöhen wir in unseren Fonds und Kundendepots daher die Gewichtung von Sektoren/Unternehmen, die wir als künftige Wachstumsträger identifiziert haben. Ein Beispiel: Da der Anteil älterer Menschen an der Bevölkerung in ganz Europa zunimmt und demnächst auch in den USA und China, wird der Bedarf an Produkten und Dienstleistungen für die ältere Generation weltweit stark ansteigen. Hier gibt es eine Vielfalt an innovativen Produkten, Technologien und Leistungen. Unser Bestreben ist es, Sie als unsere Kunden an deren wirtschaftlichem Erfolg teilhaben zu lassen.

Unsere langfristigen Anlageergebnisse zeigen, dass uns das bisher gut gelungen ist.

Hervorzuheben ist dabei die seit Jahren konstant gute Performance der von uns betreuten Fonds und Depots vor allem auch in den sicherheitsorientierten „SafeDepots“ (2013: 3,7% bis 5,1% Rendite) oder dem konservativen „SolidDepot“ (2013: 6,3% Rendite). Auch hier ist dieser Erfolg nicht zuletzt auch auf die stärkere Gewichtung von Branchen wie Gesundheit, Medizintechnik, Pharmazie und Biopharmazie zurückzuführen.

Auch in 2014 weisen unsere Kundendepots und Fonds schon jetzt wieder ein erfreuliches „WerteWachstum“ auf. Unser seit vielen Jahren bewährtes „SafeDepot“ (als Alternative zum Tagesgeld) hat schon nach 2 Monaten mit 1,1% Ertrag mehr eingebracht als ein Spar-, Festgeld- oder Tagesgeldkonto bei der Bank im ganzen Jahr 2013!

Unsere weiteren Anlagevarianten – vom konservativen „SolidDepot“ bis hin zum dynamischen „PowerDepot“ – liegen seit Anfang 2014 mit 2,0% bis 5,9% im Plus, wogegen deutsche (DAX 0,4%) und europäische Aktien (EuroStoxx 0,4%) nur leicht zulegen konnten, die Aktien in den USA (Dow Jones -1,8%), den Schwellenländern (MSCI EM -3,9%) und in Japan (Nikkei -8,9%) sogar deutlich an Wert verloren haben.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://bewusste-finanzberatung.de/erkennen-sie-den-unterschied/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Newsletter abonnieren